SharePoint 2010 in internationalen Unternehmen – Mehrsprachigkeit eingebaut

SharePoint 2010 in internationalen Unternehmen – Mehrsprachigkeit eingebaut

Die Pflege der Inhalte in einem Intranet oder Unternehmensportal ist schon aufwändig genug. Wenn dazu die Anforderung kommt, die Inhalte mehrsprachig anzubieten, brauchen Sie ein gutes Content Management System, dass Ihnen möglichst viel Arbeit abnimmt. Nun ist SharePoint kein reines Content Management System, bietet aber viele Funktionen, die den Aufbau eines Firmen-Intranets (oder auch einer Webseite) mit sehr wenig Aufwand ermöglichen, und das auch, wenn Seiten in mehreren Sprachen zur Verfügung gestellt werden müssen.

———— Update 21.08.2012 ———

Im Artikel http://www.locatech.com/tipps-tricks/mehrsprachige-auswahllisten-in-sharepoint-und-office365/ erfahren Sie, wie Sie auch normale Listeneinträge mehrsprachig umsetzen können, ganz ohne Variations. Damit können Sie fast vollständig internationalisierte SharePoint-Seiten gestalten.

———————————————

Mit der neuen Produktversion SharePoint 2010 wird der mehrsprachige Einsatz noch weiter vereinfacht. So konnten Anwender auch in SharePoint 2007 bereits eine Sprache auswählen, soweit entsprechende Sprachpakete (z.B. für Englisch und Deutsch) installiert waren. Damit hatten Anwender dann aber entweder eine englische oder eine deutsche SharePoint-Umgebung, aber keine parallel in beiden Sprachen benutzbare Website.

Automatisch Sprache umschalten

Neu in der kommenden Produktversion SharePoint 2010 ist aber, das weitere Sprachen direkt in der SharePoint-Umgebung aktiviert werden können. Dabei werden Standardübersetzungen aus der SharePoint-Umgebung je nach Sprachauswahl übernommen. Das Gute daran: abhängig von den Browsereinstellungen erscheint die SharePoint-Seite direkt in der richtigen Sprache, ein Benutzer mit englischen Einstellungen erhält die englische Anzeige, bei der Einstellung „Deutsch“ erscheint alles entsprechend in deutsch.

Selbst die Menüführung für die Webseiten- oder Webpart-Einstellungen ist entsprechend angepasst. Und auch die Menüführung zu etwaigen Unterseiten kann durch Eingabe einer zentralen Übersetzung durchgängig angepasst werden. Es bleibt die Anpassung der selbsterstellten Inhalte, diese müssen natürlich nach wie vor mehrsprachig eingepflegt werden. Hierfür steht das aus SharePoint 2007 bekannte Variations-API zur Verfügung.

Festzuhalten bleibt, dass das Erstellen und Pflegen mehrsprachiger SharePoint-Sites mit SharePoint 2010 deutlich einfacher wird. Wie einfach das Ganze ist, zeigt schön ein Demo-Video von Steffen Krause, die Sie im Technet-Blog unter http://edge.technet.com/Media/SharePoint-2010-Mehrsprachigkeit/ finden.