Setzen von Listenelement-Berechtigungen in einem SharePoint 2013-Workflow – App-Schritt deaktiviert

Setzen von Listenelement-Berechtigungen in einem SharePoint 2013-Workflow – App-Schritt deaktiviert

Im Vergleich zu SharePoint 2010-Workflows haben sich in der neuen Version SharePoint 2013 einige Änderungen ergeben. Zunächst gibt es scheinbar den Identitätswechselschritt nicht mehr. Eine ähnliche Funktionalität versteckt sich aber hinter dem jetzt so bezeichneten „App-Schritt“. Dieser erlaubt die Ausführung von Aktionen in einem erweiterten Berechtigungs-Kontext, so dass alle Elemente der Webseite gelesen und verändert werden können. Normale Schritte werden immer im Kontext des aktuellen Benutzers ausgeführt, so dass Aktionen aufgrund fehlender Benutzerrechte auch fehlschlagen können.

In Office365/SharePoint 2013 entscheiden Sie zu Beginn, ob Sie einen Workflow als SharePoint 2010 Workflow oder als SharePoint 2013 Workflow ausführen

Wenn Sie einen SharePoint Designer 2013-Workflow erstellen, können Sie den App-Schritt für erweiterte Berechtigungen aber nur auswählen, sofern Sie vorher das Webseiten-Feature Workflows dürfen App-Berechtigungen verwenden aktiviert haben (Website-Einstellungen, Website-Features).

Aber auch nach Aktivieren des Features und Starten eines App-Schritts stehen die Berechtigungseinstellungen für Listenelemente nicht zur Verfügung. Offensichtlich hat es diese Funktionalität noch nicht in die neue Workflow-Engine geschafft. Automatisierte Berechtigungseinstellungen für Listenelemente müssen daher nach wie vor mit einem SharePoint 2010 Workflow umgesetzt werden.

 
Kommentare

Bisher keine Kommentare

Hinterlassen Sie eine Antwort